Qype: Heimat-Tierpark Olderdissen in Bielefeld

Der Tierpark Olderdissen ist ein wunderschöner Tierpark mit natürlichen Gehegen und daher auch sehr tierfreundlich.

Da der Eintritt kostenlos ist und man jeder Tag- und Nachtzeit sich im Tierpark aufhalten kann, ist für jeden etwas dabei. Die einzigen Kosten die auf einen zukommen sind die 2 Euro Parkgebühren. Auch für Familien die nicht viele Mittel zur Verfügung haben, können hier schöne Tage erleben.
Der Tierpark wird durch Spenden finanziert und daher sind im Tierpark Spendenboxen aufgestellt, wo jeder seinen persönlichen Beitrag dazugeben kann.

Man hat auch eine Futterverkaufstelle eingerichtet und man sollte auch kein anderes Futter an die Tiere verfüttern. Den Euro sollte man dann doch noch über haben.

Der Tierpark ist sehr sauber und sieht sehr gepflegt aus, man sieht keine Müllberge oder Sachen die einfach am Wegesrand liegen gelassen wurden. Es gibt auch für das leibliche Wohl ein Restaurant, wo die Preise in Ordnung sind.

Zu den Gehegen und Tieren kann man schon viel schreiben, die Gehege sind angemessen für die jeweiligen Tiere, dadurch dass die Gehege tiergerecht aufgebaut sind, kann es natürlich sein, dass man manche Tiere gar nicht oder nur selten sieht.
Ich persönlich finde es besser wenn die Tiere einen guten Lebensraum bekommen und ich sie dann halt nicht sehe.

Das Highlight bei unserem letzten Besuch war, dass wir die Braunbären beim spielen/kuscheln beobachten konnten. Das war echt super.

Im Tierpark sind mehr die heimischen Tiere angesiedelt und nicht wirklich exotische Tiere, was ich aber auch gut finde, denn dort können auch Kinder und Eltern über die heimische Tierwelt viel lernen.

Mein Fazit ist sehr positiv und wir werden den Tierpark auf jeden Fall öfters besuchen und ihn auch mit einer kleinen Spende unterstützen. Es macht Spass einen Tag im Tierpark Olderdissen inkl. Picknick zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.